Reise an den Comer See 2016

Vom 6. bis 20. Juni 2016 trafen sich 30 Teilnehmer frühmorgens zu unserer diesjährigen, mehrtägigen Reise an den Comer See. Unsere Mittagspause machten wir in der sehr schönen Innenstadt von Chur. Anschließend ging es über den San Bernardino zu unserem Hotel in Erba, nahe Como. Nach dem Bezug der schönen, geräumigen  Zimmer gab es auch schon ein leckeres 4 Gänge Menü.

Am nächsten Morgen erwartete uns unsere charmante Reiseleiterin Augusta, die uns mit sehr viel Wissen auf unseren Ausflügen begleitete. Heute war zunächst eine kleine Stadtrundfahrt mit anschließendem Spaziergang durch die wunderschöne Innenstadt von Como.
Nach der Mittagspause fuhren wir mit der Standseilbahn hinauf zum kleinen Ort Brunate auf 715m Höhe. Von hier aus hatte man einen wunderschönen Blick auf den tief unten gelegenen Comer See. Einige Teilnehmer genossen den Blick von der Terrasse während andere einen Spaziergang entlang der Villen auf dem Panoramaweg machten.
Tags darauf ging es bei schönem Wetter zeitig mit einem Schnellboot nach Tremezzo. Nach einem kurzen Spaziergang erreichten wir die Villa Carlotta, ein wunderschönes Schloss mit prächtiger Gartenanalage direkt am Ufer des Sees. Zunächst zeigte unsere Reiseleiterin die Hauptattraktionen im Schloss und danach spazierten wir durch die herrliche Gartenanalage.
Mit dem Schiff ging es dann die kurze Strecke nach Bellagio hinüber, der Perle des Comer Sees. Nach der Mittagspause führte uns Augusta zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man die Teilung des Sees in die beiden Seitenarme gut sehen konnte. Mit dem Ausflugsdampfer ging es am späten Nachmittag mit Gewitterbegleitung zurück.

Am nächsten Tag stand der Ausflug nach Bergamo auf dem Programm. Zunächst fuhren wir durch die modernere Unterstadt. Anschließend ging es mit der Standseilbahn hinauf in die mittelalterliche Oberstadt. Wir spazierten durch die kleinen Gassen zur Piazza Vecchia, dem Mittelpunkt der Stadt. Hier besuchten wir zunächst den Dom, dann die Capella Colleoni, ein imposantes Grabmal vom General Colleoni und zuletzt die traumhaft schöne Kirche Santa Maria Maggiore. Nach der Mittagspause ging es mit einer weiteren Standseilbahn hinauf nach San Vigilio. Von hier aus hatte man einen überwältigenden Blick auf die Altstadt. Auf dem Rückweg besuchten wir die Eisdiele La Marianna, in der im Jahre 1961 das Stracciatella Eis entstanden ist.
Am Abend genossen wir ein letztes Mal das sehr gute Essen in unserem Hotel und dann mussten schon die Koffer für die Rückfahrt gepackt werden.
Bei schönstem Wetter wurde unsere Rückreise mit einer Pause in Luzern am Vierwaldstätter See und einer weiteren am Rheinfall zu einer sehr kurzweiligen Fahrt.

 

Bilder von der Reise an den Comer See 2016:

  • 2016_lehrfahrt_comersee_01
  • 2016_lehrfahrt_comersee_02
  • 2016_lehrfahrt_comersee_03
  • 2016_lehrfahrt_comersee_04
  • 2016_lehrfahrt_comersee_05
  • 2016_lehrfahrt_comersee_06
  • 2016_lehrfahrt_comersee_07
  • 2016_lehrfahrt_comersee_08
  • 2016_lehrfahrt_comersee_09
  • 2016_lehrfahrt_comersee_10

Drucken E-Mail

© 1927-2022 Obst- und Gartenbauverein Ditzingen e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.