Jahresausklang 2022

Jahresausklang oder Jahresklingeln? Das wird spannend!

Es ist fünf vor 5 am Nachmittag des 18.11.22. Fleißige Hände schmücken den Saal des Musikerheims für den Jahresausklang.

Kommt auch jemand? Der Vorstand geht mit bedenklicher Mine auf und ab.

Gedeckt ist für 60 Personen im Saal des Musikerheims „Rhodos“. Die Deko ist platziert. Stilisierte Herbstblätter und Weihnachtskakteen  in schicken Übertöpfen laden zum Hinsitzen ein.

Es ist 17:30 Uhr langsam kommen die ersten Gäste. Die Mine des Vorstands wirkt lockerer.

Eineinhalb Stunden später ist fast jeder Platz besetzt. Mit total entspannter Mine nimmt jetzt auch der Vorstand Platz.

Nach der Begrüßung gehört die Bühne Frau Theresia Hüttner-Münst. Sie nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise zu den Köstlichkeiten des Wildobstes.

Was ist denn eigentlich Wildobst?

Wildgehölze, als Pflanzen, die nicht oder nur unwesentlich durch Züchtung verändert wurden. Ihre Früchte haben keinen eleganten Geschmack, sondern haben noch den ursprünglich wilden Charakter.

Welche Wildfrüchte gibt es?

Wildfrüchte sind z.B. Walderdbeere, Himbeere, Brombeere, Heidelbeere (Blaubeere), Multbeere, Preiselbeere, Holunder, Hagebutte, Schlehe, Sanddorn, Kornelkirsche, „Wildapfel“, Buchecker, Marone (Esskastanie), Haselnuss, Aronia u.v.m.

Warum gelten Wildfrüchte als gesund?

Viele sind sehr reich an Vitamin C und enthalten sekundäre Pflanzenstoffe. Die unscheinbare Apfelbeere (Aronia) beispielsweise liefert bis zu fünfmal mehr Anthocyane als Heidelbeeren, sind damit gut für das Herz-Kreislauf-System.

Was muss man beachten?

Nur pflücken, was man kennt. Es gibt auch giftige Sorten.

Sammeln in Schutzgebieten ist verboten.

Nur in moderatem Umfang sammeln. Für die Naturbewohner sollte auch noch etwas übrig bleiben.

Was kann man mit Wildbeeren anfangen?

Gelee, Likör, Saft, Most, Mus, Naschfrucht …

Finger weg!

Liguster, Wilder Wein, Tollkirsche.

Eine Ernährung durch Wildfrüchte schmeckt nicht nur lecker, sondern tut auch der Gesundheit gut.

Frau Hüttner-Münst wird mit starkem Applaus bedacht und nimmt erfreut eine kleine Aufmerksamkeit entgegen. Mispelgelee: Es ist reich an Vitamin C und Gerbstoffen, die sich als Hausmittel bei Verdauungsstörungen bewährt haben.

Der nächste Tagesordnungspunkt steht an - die Jahresplanung für 2023. Der Mehrtagesausflug geht nach Erfurt, wo 2021 die Bundesgartenschau stattfand. Der Termin steht schon fest: 20.-23.06.23. Dieses Jahr liegt die Organisation in den Händen des OGV Heimerdingen.

Zusätzlich sind noch ein oder zwei Tagesausflüge vorgesehen.

Natürlich gibt es auch wieder Vorträge und Praktisches: Düngen im Garten, Anlage einer Benjeshecke, Glemsplatzhocketse, Teilnahme am Hafenscherbenfest (9. und 10.09.23) u.v.a. m. Die Information über alle Termine und Orte folgt demnächst.

Und zum guten Schluss nimmt Inge Müller die Gesellschaft mit auf eine Reise ins Breisgau, zum Aroniahof in Bad Waldsee und zum Permakulturgarten in der Nähe von Feuchtwangen. In bewegten und unbewegten Bildern weckt sie Erinnerungen an die diesjährigen Ausflüge wach und macht Appetit auf die Fahrten im nächsten Jahr.

Erfreulicherweise verlassen nicht alle Gartenfreunde nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung den Saal, sondern bleiben noch, um sich zu unterhalten.

Wie üblich darf sich jeder eine Pflanze der Tischdeko mitnehmen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde.

Ihr Obst- und Gartenbauverein Ditzingen

Helmut Bier

1. Vorstand

 _

  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier001
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier002
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier003
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier004
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier005
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier006
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier007
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier008
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier009
  • 2022_11_18_jahresabschlussfeier010

Drucken E-Mail

© 1927-2024 Obst- und Gartenbauverein Ditzingen e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.