Mai 2020 Frühtrachtverlauf

Frühtrachtverlauf – Honigernte bei den Bienen des OGV Ditzingen e.V.

Die jahreszeitlich früh begonnene Vegetation mit relativ guten Wetterperioden und vielen „Frühblühern“ haben die Sammelleidenschaft unserer Honigbienen in diesem Frühjahr stark angeregt. Die Honigbienen waren ständig und emsig unterwegs, um eifrig Blüten unseres heimischen Obstes und der übrigen Flora zu bestäuben und Nektar zu sammeln. Der April war in seiner ersten Hälfte eher „durchwachsen", dann einige Tage lang sommerlich und endete relativ kühl. Die anschließenden warmen Tage haben vor den „Eisheiligen“ zu einem beständigen Nektareintrag geführt, der sich in quantitativ guten Honigerträgen niedergeschlagen hat. Bereits im April gerieten einzelne Völker in Schwarmstimmung. Im Mai, an dem mittags das Thermometer auf über 20° C angestiegen ist, folgten andere Schwärme, sofern der/die Imker turnusgemäß nicht alle 7 Tage ihre Völker überprüft und dagegen Vorsorge getroffen hat. Wir selbst mussten bislang keine Bienenschwärme einfangen. Was sind nun die Folgen von Schwarmabgängen: - abgeschwärmte Völker bringen (vorerst) keinen Honig mehr; -die Schwärme sind dem Tode geweiht, wenn sie nicht gefangen werden; -die meisten Unfälle in der Imkerei passieren beim Schwarmfang, wenn die Bienenschwärme aus hohen Bäumen geborgen werden müssen. Es gibt ihn wieder, das lang erwartete „süße Gold“, -unseren qualitativ hochwertigen Honig beim OGV Ditzingen e.V. Wir haben in diesem Jahr aufgrund des sehr zeitigen und guten Frühtrachtverlaufs von unseren Völkern einen qualitativ hochwertigen, aromatisch sehr guten Honig geerntet und sind mit der Sammelleidenschaft unserer Honigbienen hoch zufrieden. Liebhaber und Genießer von Echtem Deutschen Honig können sich ab sofort wieder mit dem OGV Ditzingen e.V., Reinhold Zipperer, Tel.: 07156/ 31671 oder auch persönlich in Verbindung setzen.  

KL

 

 

 

Drucken