Was tut sich am Bienenstand?

Die außergewöhnlich warme zweite Februarhälfte war mit dem Brutstart für alle unsere Bienenvölker verbunden.
Etwa drei Wochen später, also bereits vermutlich in dieser Woche, werden dann wieder vermehrt Jungbienen schlüpfen. Diese ersetzen dann vorerst nur die sukzessiv „abgehenden“ Winterbienen, aber im nächsten „Brutansatz“ wird ein merklicher Bienenzuwachs zu erwarten sein, der einen zusätzlichen Platzbedarf in den Völkern erforderlich macht.
Die Frühjahrskontrolle mit einer Durchsicht der Völker werden wir bei sehr warmem, sonnigem Wetter und gutem Flugbetrieb durchführen, um uns einen Überblick über den Zustand der Völker, deren Bienenmasse, dem Brutumfang und dem möglichen Entwicklungspotential zu verschaffen. Bislang sieht es gut aus, die Futtervorräte sind in der Nähe des Bienensitzes platziert und die Volksstärke mit frischer Brut und Brutmenge ist ausreichend vorhanden. Wie sähe unsere Welt ohne das drittwichtigste Tier, -der Biene- nach Rind und Schwein in Deutschland aus?
Ohne Bienen können wir nicht leben und uns nicht abwechslungsreich und gesund ernähren, deshalb wollen wir verstärkt zum Schutz von mehr Artenvielfalt und Ökologie agieren.
Das Angebot eines „Neuimkerkurses“ durch den OGV Ditzingen e.V. ist bei 14 Interessenten auf fruchtbaren Boden gefallen.
Alle Teilnehmer sind mit Eifer dabei, nach Beendigung des Kurses eigene Völker zu betreuen.
Wir, der OGV e.V. Ditzingen, freuen uns sehr darüber, dass wir hierdurch einen wesentlichen Beitrag zur biologischen Artenvielfalt und zum Erhalt unserer Bienen leisten können.

 

Bilder vom Bienenstock im März 2019 :

  • 2019_03_17_was_tut_sich_am_bienenstand

Drucken E-Mail

Das neue Bienenjahr beginnt

Die ersten Frühlingsboten haben sich trotz noch strenger Nachtfröste bereits eingestellt, und die warmen Sonnenstrahlen haben unsere Bienen bereits zu ersten Flugbewegungen und Reinigungsflügen veranlasst.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Rückblick auf das Bienenjahr 2018

Unsere Bienenvölker wurden im Berichtsjahr von insgesamt vier Mitgliedern (Vorjahr 5 Bienenfreunde), nämlich Reinhold Zipperer, Dieter Hagenlocher, Sophie Zipperer und Klaus Leitz (Bienenpate) betreut. Das Bienenjahr 2018 hat begonnen, wie es im Vorjahr 2017 geendet hat, nämlich mit teilweise „klirrenden“ Nachtfrösten. Zu tun gab es im zeitigen Frühjahr nicht viel, die imkerlichen Außenarbeiten beschränkten sich idealerweise nur auf regelmäßige Stand-, Volksstärke- und Futtervorratskontrollen, sowie Vorarbeiten für das neue Bienenjahr 2019. Den Bienen hat die Kälte bis auf wenige Ausnahmen nicht geschadet, da starke Völker bei offenem Boden und offenen Fluglöchern geführt werden und hierdurch ideale Voraussetzungen hatten. Trotzdem sind uns einige wenige schwache Völker eingegangen, die aber im Jahresverlauf ab Mai 2018 durch die Bildung neuer Ableger ergänzt werden konnten. Im Jahresverlauf 2018 hatten wir demnach 7 Wirtschaftsvölker und 3 neu gebildete Ableger zu betreuen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Edles Süßes - Stadthonig aus Ditzingen –

Neben vielen Aktivitäten wie die Betreuung und Pflege der Obstbaumbestände, Erhaltung der Streuobstwiesen, Obstbaum-Schnittkurse, Vortragsreihen, Ausflüge, Anlage und Pflege eines Wildobstlehrpfades, Anlage eines Wildbienenhotels und Pflanzung des Jahrgangsbaumes für neugeborene Ditzinger Kinder, setzt sich der OGV Ditzingen nunmehr auch seit geraumer Zeit für die Bestäubung und die Erhaltung der Vielfalt von Kulturpflanzen durch Insekten, wie Bienen und Wildbienen ein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

© 1927-2019 Obst- und Gartenbauverein Ditzingen e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen