Baumpflegemaßnahmen auf dem Wildobstlehrpfad

Baumpflegemaßnahmen auf dem Wildobstlehrpfad

Seit vielen Jahren betreut der OGV Ditzingen einen Wildobstlehrpfad. Dieses Stück Natur bedarf alljährlicher Pflege. Der Monat März empfiehlt sich für diese Arbeit.

Wer immer Zeit und Lust hat möge sich am

30.03.2019 um 14:00 Uhr

dort einfinden.

Wo ist dort? Ortsausgang Ditzingen Richtung Leonberg auf der linken Seite. Ein Stück vor dem Lehrpfad ist auf der rechten Seite der Rosenwilli/LOBA-Parkplatz.

Auch wer keine Erfahrung im Bäume schneiden hat, kann sich nützlich machen.

Für die Teilnehmer am diesjährigen Schnittkurs ist es eine Erweiterung ihrer Fähigkeiten, da wir einen Instandhaltungsschnitt durchführen.

 

Nach getaner Arbeit stärken wir uns mit Gegrilltem.

 

Helmut Bier

1. Vorsitzender

 

 

P.S.: Dort stehen auch unsere Bienenkästen.

 

 

 

Drucken E-Mail

Streuobstwiesen: erleben – informieren - erschmecken:

Eckdaten Pflanzung Hochstamm Palmischbirne:

Streuobstwiesen: erleben – informieren - erschmecken:

Seit 2018 ist die Palmischbirne durch Initiative von Matthias Braun, Hemminger Ortspomologe, Slow-Food-Arche-Passagier.

Am Freitag 22.3. um 10 Uhr

pflanzen wir mit Matthias Braun und Dr. Markus Rösler, MdL, Streuobst-& Hochstamm-Experte, einen solchen Baum.

(Damit man rechtzeitig am Standort ist Treffpunkt 9:45 beim Parkplatz beim Rosen-Willy, wer den Standort aber alleine findet kann natürlich auch um 10 Uhr direkt dorthin) 

Gepflanzt wird in Sichtweite der Calwer Str., kurz nach dem Ortsausgang Ditzingen, Richtung Leonberg rechter Hand auf den Feldweg am Schild „Naturdenkmal“ (Ja das steht da wirklich anstatt korrekt LSG!!!… seit Jahren(zehnten…)) abbiegen.

Dabei wird auf alle Aspekte die man bei einer Baumpflanzung beachten sollte aus Sicht des Erwerbs-Streuobstbaus eingegangen und die speziellen Sorteneigenschaften der Palmischbirne erläutert. Im Anschluss werden verschiedenste, lokal erzeugte Streuobst-Produkte aus der Palmischbirne präsentiert und verkostet.  

Koordinaten des Baumstandorts für Google Maps:

48.8208845, 9.05855

Herr Dr. Rösler hat bis 12 Uhr Zeit. Sollte nach der Verkostung noch Zeit sein wird es dort noch Infos zu von mir gebauten Wildbienennisthilfen geben. 

Viele Grüße

Urs Renninger

Drucken E-Mail

Stammtisch Vortrag Bepflanzung Blumenkästen

 

Liebe Mitglieder und Gartenfreunde,

 

wie schon angekündigt, wollen wir einmal im Quartal einen Fachvortrag anbieten.
Herr Rolf Räuchle von der Gärtnerei Räuchle (Ditzingen) wird uns an diesem Abend in die Kunst des Balkonkastenbefüllens einweisen.

Schwerpunkte sind die einzelnen Arbeitsgänge sowie die richtige Drainage, das passende Substrat („Pflanzerde“) uvm.

Es wird kein klassischer Vortrag sein, sondern der Referent wir an praktischen Beispielen uns ins Thema einarbeiten.

Kommen Sie zu unserem Stammtisch

 

ins                            Musikerheim Ditzingen, Hinter dem Schloss 5

am                            29.03.2019

                                 17:30 Uhr Saalöffnung mit der Möglichkeit zu essen

                                 19:00 Uhr Beginn des Vortrages

 

Gäste sind wie immer willkommen!!

 

Schöne Blumenkästen bei Familie West:

  • 2019_03_29_blumenkästen_bepflanzen_004
  • 2019_03_29_blumenkästen_bepflanzen_002
  • 2019_03_29_blumenkästen_bepflanzen_001
  • 2019_03_29_blumenkästen_bepflanzen_003

Drucken E-Mail

Streuobstpflegetage im Monat März veranstaltet durch den LOGL

LOGL steht für Landesverband Obstbau, Gartenbau und Landschaft Baden-Württemberg e.V. Unser Verband veranstaltet nun schon zum 12. Mal die Streuobstpflegetage. „Ziel der Aktion ist es, auf die Bedeutung der Obstbaumpflege zu deren Erhalt aufmerksam zu machen! Die größten zusammenhängenden Streuobstbestände in ganz Europa stehen in Baden-Württemberg und prägen dieses einzigartige Landschaftsbild. Dieser wertvolle Lebensraum lässt sich aber nur erhalten, wenn die Obstbäume in Abständen gepflegt werden. Besonderes auch die Sanierung älterer Obstbäume steht deshalb bei der landesweiten Aktion im Vordergrund.“

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Das Wetter 2018

 

Wetter-Jahresrückblick 2018

Witterung:

Januar: Eine milde Atlantikluft sorgte dafür, dass der Januar sehr mild und regenreich war. Die Sonne zeigte sich sehr selten. Dafür wurde in Stuttgart der Feinstaub in der Luft regel-recht ausgewaschen.

Februar: Er begann noch recht mild, zum Monatsende schlug die Russenpeitsche, eine arktische Luft aus Nordsibirien, dann doch noch zu und sorgte für klirrend kalte Temperaturen (bis -12,8 °C). Der Februar war aber auch ein sehr sonniger Monat. Die ersten beiden Wintermonate wurden als ein auf und ab des Wetters beobachtet. Immerhin fielen seit dem 01. Dezember bis zu 150 Liter Regen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

© 1927-2019 Obst- und Gartenbauverein Ditzingen e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen